Non solo mare, esploriamo il territorio !
Hotel Sole Logo
Call Back

Die fünf historische Städte

Padua
Padua, eine der wichtigsten Zentren der Region Venetien, in der ganzen Welt als die Stadt des heiligen Antonius, der berühmte Franziskaner in Lissabon im Jahre 1195 geboren bekannt und lebte für ein paar Jahre und starb in Padua. Padua ist durch die Bacchiglione und Brenta gekreuzt, aus diesem Grund, zu Fuß durch die Straßen der Stadt Padua, ist es nicht schwer zu Orten, die sehr suggestiv sind zu finden.

Das kulturelle Leben von Padua ist sehr aktiv und setzt die Tradition von bedeutenden Persönlichkeiten, darunter Peter von Abano, Arzt, Philosoph, Wissenschaftler und Professor an der Sorbonne, Francesco Petrarca, Lovato Lovati und Galileo Galilei, Lagato in Padua er auch in drehte gestartet seinem Observatorium, dessen beständigsten Symbol ist das Observatorium. Viele Künstler, deren Kunst ist auf der ganzen Welt anerkannt, über die Jahre haben ihre Spuren in Padua verlassen, aus dem Freskenzyklus im vierzehnten Jahrhundert von Giotto in der Scrovegni Kapelle Fresken von Giusto de 'Menabuoi dass schmücken die Wände des Dom und das Baptisterium, Meisterwerke von Donatello und Tizian im Komplex der Heiligen dekorativen Gemälden von Mantegna Ovetari Kapelle der Eremiten.

Ein großer Schub für die städtischen Konfiguration und das Gesicht von Padua begann im dreizehnten Jahrhundert fühlen, unterschreibt noch in der Universität erkennbar, im Palazzo del Bo und der Basilika del Santo. Padua, ist eine mittelalterliche Stadt, ist nicht ohne Wände, die in ihnen enthalten das historische Zentrum der Stadt mit wertvollen Denkmäler, Stätten und Gebäuden von großem Interesse, die schöne Prato della Valle, zahlreiche Paläste, Kirchen und Museen verstreut. Padua aus Venedig erreicht werden - Mailand A4 Autobahn Bologna - Padova A13. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Venedig Marco Polo Flughafen in Venedig und Verona Valerio Catullo Villafranca Veronese. Padua hat auch ein effizientes Schienennetz, das die Stadt eine Verbindung zu den wichtigsten Städten von Norditalien.

 

Treviso

Treviso dominiert die venezianische Tiefebene und wird durch die Anwesenheit von zahlreichen Flüssen, die es zu einem einzigartigen und bezaubernden Stadt zu machen ist. Die Schönheit der Stadt, die durch das Schauspiel von den Wasserstraßen angeboten erhöht wurde, wurde oft der Protagonist der Schriften von John Comisso, einer der prominenten Bürger, die Treviso gebar.
Die natürliche Schönheit sind nicht nur attraktiv, der Stadt, sind in der Tat bemerkenswert ist die Kirche von San Francesco, die Loggia dei Cavalieri, Piazza dei Signori, der Palazzo dei Trecento, die Kirche von St. Nikolaus, der Kathedrale, der Piazza Rinaldi dominiert, Ponte di Pria, die Buranelli, eine alte Wasserstraße, dem Monte di Pieta und die Kapelle der Hochschulrektorenkonferenz. Unter den historischen Museen sind, um die Casa da Noal, Treviso House Museum, das Museo Civico L. bekannt Bailo, das Museum der St. Catherine und dem Haus der Carrara.
Ihr Essen und Trinken Treviso ist international bekannt für seine berühmten roten Radicchio von Treviso und der breiten Palette an Weinen, inklusive Prosecco und Cabernet anerkannt. In Treviso hat zum ersten Mal das Tiramisu vorbereitet worden, während unter anderem Süßigkeiten sind eine Erwähnung wert Fregolotta Torte dauert eine Basis von Butter, Salz und Zucker und Krapfen, Süßigkeiten Karneval.

 

Verona
Verona liegt in der Nähe der Etsch und eine kurze Strecke vom Gardasee entfernt. Die Wände enthalten in ihnen ein kostbares Juwel, das historische Zentrum von Verona, wo Sie zahlreiche gut erhaltene römische Ruinen bewundern können. Bemerkenswert sind das Amphitheater Arena, durch die Helligkeit des Marmors gekennzeichnet, das römische Theater, die Steinerne Brücke, der Triumphbogen von Gavi und vieles mehr. Unter den Museen stehen die Stiftung Miniscalchi - Erizzo, der Afrikanischen Museum, das Archäologische Museum, das Archäologische Museum im römischen Theater, das Canonical-Museum, das Museo Civico di Castelvecchio, die Civic Museum of Natural Sciences, das Museum der Fresken und der Museum of Palazzo Forti. Es gibt viele Menschen, die gelebt haben und in Verona, in erster Linie Dante Alighieri und William Shakespeare lebte. Dank dem bekannten Dichter und Schriftsteller, kann Verona als eine der schönsten und interessantesten Städte Italiens in der Welt werden. Ein Shakespeare muss auch der Name der Stadt Verona, die Stadt der Liebe, deren Symbol ist der berühmte Balkon von Julias Haus sein.


Rovigo

Rovigo ist die Hauptstadt der Provinz und sein Gebiet erstreckt sich zwischen der Etsch, der Po und der Canal Bianco, etwa vierzig Kilometer von der Küste des Adriatischen Meeres. Das Land ist überwiegend flach ist sehr fruchtbar und nützlich für die Sache, die sie geeignet für den Anbau von Weizen und anderen Produkten macht.
Die Stadt hat vor allem entlang der Hauptstraßen, die ihn an Padua, Ferrara und Verona und ist die Heimat einer Binnenhafen, mit der Absicht, um den Transport von Waren und Touristen über den Fluss zu erleichtern machte entwickelt.

 

Vicenza

Vicenza, dessen alter Name ist Vicetia, nach einem großen industriellen Entwicklung, ist einer der belebtesten Gegenden der Nordosten Italiens. Ein weiterer Pol eines von der zahlreichen Architektur von Palladio erstellt vertreten ist: Es ist dank der Arbeit des berühmten Architekten, Vicenza die auch als die Stadt der Palladio bekannt. Jedes Jahr strömen viele Touristen nach Vicenza, die viele Gebäude und Denkmäler, die die Stadt zu einem der bedeutendsten Kunstsammlungen des Veneto in der Region und darüber hinaus, die Palladio-Basilika im Turm der Gruppe, machen aus Chiericati Palast, heute Sitz der Pinacoteca Civica bewundern in Tetro Olimpico von Casa Pigafetta Villa Capra, Palazzo Leoni Montanari der Kirche Santi Felice und Fortunato, das Heiligtum der Madonna von Monte Berico Oratorium des Hl. Nikolaus von Tolentino. Zu den Museen zählen das Museum of Natural und Archäologisches statt Santa Corona, das Museum des Risorgimento und der Widerstand, der Pinacoteca Civica, das Diözesanmuseum, das Museum Palladio und Klein Währung Museum.